Die Weihnachtswunschliste – nur für Kinder?

 

Hallo du Liebe/r,

brauchen wir als erwachsene Menschen noch Wunschlisten? Sind wir dafür nicht zu alt bzw. zu reif? Wollen wir diesen ganzen Konsum überhaupt unterstützen?

Das frage ich mich jedes Jahr zur Weihnachtszeit. Aber irgendwie ist es auch richtig schön eine Wunschliste zu schreiben. Du denkst an deine Kindheit zurück. Du hältst eine schöne Tradition am Leben bzw. baust eine ganz neue zusammen mit deinem Schatz auf. Du überlegst dir Dinge, die du wirklich möchtest und entwickelst daraus vielleicht auch coole Ziele für dich selbst. Vielleicht realisierst du dabei sogar ein paar Dinge über dich selbst, die dir sonst nicht so klar gewesen wären. Du sprichst mit deinem Partner und findest eventuell ja sogar gemeinsame Wünsche und Ziele. Du kannst dich beim Schaufenstershoppen (oder Online gucken) etwas entspannen. Du kannst deinen Lieben einfach deine Liste geben und damit schrecklichen Geschenken vorbeugen ohne die Überraschung aus dem Schenken völlig zu nehmen. Du lernst ganz genau zu sagen, was du möchtest, und erwartest nicht, dass dein Partner und deine Familie deine Gedanken lesen können.

Also, es ist ein eindeutiges Ja zur Weihnachtswunschliste für mich. Hast du jetzt auch totale Lust bekommen deine Wunschliste zu schreiben? Perfekt! Ich habe dir eine hübsche Vorlage für eine Wunschliste erstellt, die du gerne verwenden kannst.

Viel Spaß beim Schreiben deines Wunschzettel

Deine Marina von DateNightBox

Vorlage Weihnachtswunschliste

 

P.S.:

Meistens brauchen wir gar keine materiellen Dinge mehr. Erlebnisse bleiben eh viel länger in unserer Erinnerung. Daher ist es ja klar, dass eine DateNightBox und damit ein unvergessliches Date mit deinem liebsten Schatz ganz oben auf der Wunschliste stehen sollte.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen