Weihnachtliche Mini-Auszeit

Hallo du Liebe/r,

hat dich der Weihnachtsstress schon gepackt? Oder machst du dir wegen der aktuellen Lage Sorgen?

Heute wird es Zeit für etwas gemeinsame Entspannung mit deinem Schatz. Vergiss alle Sorgen, Ängste und jeglichen Stress. Heute unterstützt und verbindet ihr euch durch eine kleine Meditation.

Nehmt euch ca. 20 Minuten Zeit und entscheidet wer mit dem Vorlesen startet und wer zuerst meditiert.

Der Lesende liest den folgenden Text in langsamer und ruhiger Stimme vor und macht zwischen den Sätzen immer 5 Sekunden Pause. Nimm dir einen Timer, um am Ende drei Minuten einzustellen.

 Lege dich entspannt auf den Rücken und schließe deine Augen.

  • Atme tief ein und wieder aus.
  • Konzentriere dich auf deinen Atem und fühle wie dein Bauch sich beim Einatmen hebt und beim Ausatmen wieder senkt.
  • Stelle dir jetzt vor wie eine warme Welle von deinen Füßen aus durch deinen Körper fließt.
  • Deine Füße werden warm und schwer.
  • Deine Beine werden warm und schwer.
  • Die warme Welle fließt über deinen Po bis in den unteren Rücken.
  • Sie fließt weiter über deinen Bauch und deinen Oberkörper. Du fühlst dich warm und schwer.
  • Jetzt fließt die warme Welle weiter über deine Schultern und Arme bis zu den Fingerspitzen.
  • Auch über deinen Nacken und Hals fließt sie und du entspannst dich noch mehr.
  • Dein Kiefer ist ganz entspannt und die warme Welle fließt über dein Gesicht und deinen Kopf. Dein ganzer Körper ist jetzt herrlich entspannt und warm.
  • Konzentriere dich jetzt auf das schönste Erlebnis, das du je mit mir hattest.
  • Stelle es dir in allen Einzelheiten vor.
  • Sieh dich um. Was siehst du?
  • Was fühlst du?
  • Was schmeckst und riechst du?
  • Ich stelle jetzt einen Timer für drei Minuten, damit du noch ein wenig Zeit hast. Fühle die Dankbarkeit und Freude über dieses wunderschöne Erlebnis. (3 Min. Timer)
  • Jetzt kannst du dir das Erlebnis jederzeit in allen Details wieder in Erinnerung rufen.
  • Kehre nun langsam in diesen Raum zurück.
  • Fühle deine Hände und Füße.
  • Öffne deine Augen in 3, 2, 1
  • Strecke dich.

Nun tauscht ihr die Positionen und führt es noch einmal durch. Wenn ihr mögt, teilt eure Erfahrungen miteinander.

Ich wünsche dir einen entspannten Tag

Deine Marina von DateNightBox

 

P.S.:

Kleine Meditationen sind mein täglicher Begleiter, um einfach mal schnell im Alltag abzuschalten oder besser einzuschlafen. Ich liebe die Meditationen von Nina Beste auf YouTube.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen